Freitag, 19. April 2019

Übung "Verpuffung im Betonwerk" 2019

Um auf die verschiedenen Einsatzsituationen gut vorbereitet zu sein, nutzen die Feuerwehren in Flörsheim, neben Ausbildungen und Unterrichten in den Feuerwehrhäusern, auch die Möglichkeit, in örtlichen Gebäuden und Betrieben einsatzrealistische Übungen durchzuführen.

Am Samstag, dem 23.03.2019 trafen sich hierzu die Mitglieder der Einsatzabteilung der Feuerwehr Flörsheim im Feuerwehrhaus, um zu einer Einsatzübung in das ortsansässige Betonwerk der Firma Dyckerhoff in der Liebigstraße auszurücken. 

Der Einsatz- bzw. Übungsauftrag lautete: „mehrere Verletzte in einem Silogebäude nach Verpuffung mit Folgebrand“. Vor Ort konnten eine Rauchentwicklung und mehrere betroffene Personen im Außenbereich des Gebäudes durch die Besatzung des ersteintreffenden Löschfahrzeugs vorgefunden werden. Weitere verletzte Personen sollten sich laut Aussage des Betriebsleiters noch im Gebäude befinden.

Nach der Erkundung gingen die ersten Trupps, ausgerüstet mit schwerem Atemschutz, zur Personensuche und Brandbekämpfung in den unteren Bereich des Siloturms vor. Ein weiterer Trupp, ebenfalls ausgerüstet mit Atemschutz und Schlauchmaterial, ging über eine schmale Außentreppe am Förderband in den oberen Bereich des Gebäudes vor.

Die im Außenbereich befindlichen betroffenen Personen wurden von weiteren Einsatzkräften der Feuerwehr erstversorgt und an den zwischenzeitlich eingetroffenen Rettungsdienst des Malteser Hilfsdienstes übergeben.

Nachdem auch die Personen im unteren Teil des Silogebäudes gefunden und über die Treppe gerettet werden konnten, wurde die Rettung aus dem oberen Bereich über den Teleskopmast des Rüstwagens durchgeführt.

Nachdem somit alle Personen gerettet und der angenommene Brand gelöscht waren, war die Übung beendet und es erfolgte der Rückbau des vorgenommenen Materials, ehe gemeinsam die Erkenntnisse der Übung besprochen wurden.

Bei Würstchen, Brötchen und Getränken, konnten sich die Einsatzkräfte gemeinsam mit den Mitarbeitern der Firma Dyckerhoff weiter über das Unternehmen und die Tätigkeiten am Standort in Flörsheim informieren. Noch bevor ein echter Einsatz den Übungsnachmittag beendete, konnten in Kleingruppen nochmal in Ruhe die verschiedenen Bereiche des Werks besichtigt werden.

Die Feuerwehr Flörsheim bedankt sich bei der Firma Dyckerhoff für das zur Verfügung stellen des Objekts, die informativen Gespräche und die Bereitstellung der Verpflegung. Weiterer Dank gilt dem Rettungsdienst des Malteser Hilfsdienstes aus Kelkheim-Fischbach für die tolle Unterstützung und Zusammenarbeit.

Drucken E-Mail