Ferienspiele 2017

Veröffentlicht in Einsatzabteilung

Traditionell finden in den ersten beiden Ferienwochen die Flörsheimer Ferienspiele im Stadtteil Keramag/Falkenberg statt, dieses Jahr schon zum 42. Mal.

Kinder und Jugendliche bauen hier in den ersten zwei Tagen ein Dorf aus Holzhütten und erleben im Anschluss über zwei Wochen eine abenteuerliche Zeit mit vielen Workshops und Mitmachmöglichkeiten.

Auch die Flörsheimer Feuerwehr hat in diesem Jahr wieder mit tollen Aktionen zum Gelingen der Ferienspiele beigetragen:

  • Die Fahrt mit dem Mehrzweckboot auf dem Main
  • Die Schauübung der Jugendfeuerwehren mit anschließender Kinderbelustigung, bei der interessierte Kinder und Jugendliche ersten Einblick in die Arbeiten der Jugendabteilung bekommen.
  • Die Nachtwache  am Wochenende von Freitag bis Montag. In wechselnden Nachtschichten bewacht die Jugendfeuerwehr das Ferienspielgelände, tagsüber stehen Spiel und Spaß im Vordergrund.
  • Der Schaumteppich zum Abschluss der Ferienspiele, bei dem der kleine Berg auf dem Gelände durch die Einsatzabteilung in ein Schaumparadies verwandelt wird.

 

Schwimmen im Main

Veröffentlicht in Bürger-Informationen

... die unterschätzte Gefahr.

Nachdem es mit den steigenden Temperaturen wieder vermehrt zu Einsätzen der Wasserrettungszüge der Kreise Main-Taunus und Groß-Gerau aufgrund von vermissten Personen nach Badegängen im Main kommt, möchten wir auf Folgendes hinweisen:

Baden bzw. Schwimmen im Main ist zunächst erlaubt. Allerdings gibt es Bereiche, in denen die Badeverordnung auf Grundlage des Bundeswasserstraßengesetzes das Schwimmen verbietet. So dürfen Schwimmer insbesondere in Bereichen von 100 m oberhalb bis 50 m unterhalb von Brücken, Wehr-  und Schleusenanlagen (einschließlich der Schleusenvorhäfen), Kraftwerksanlagen, Umschlagstellen, Schiffslandestellen, Schiffsliegestellen, Fähranlagen, Schiffswerften und Hafeneinfahrten nicht ins Wasser gehen. Dieses Verbot gilt für die komplette Breite des Flusses. Das Schwimmen in den gesperrten Bereichen birgt erhebliche Gefahren für Leib und Leben.

Dennoch gilt auch für die übrigen Bereiche: Der Main ist eine Bundeswasserstraße auf der täglich mehrere hundert Schiffe zu Tal und zu Berg fahren. Badenden sollte deshalb klar sein, dass es sich dabei um eine potenziell gefährliche Tätigkeit handelt. Die Verordnung schreibt Schwimmern u. a. vor, Abstand zu vorbeifahrenden Schiffen zu halten und den Kurs der Schiffe nicht zu kreuzen.

Rettungsgasse rettet Leben

Veröffentlicht in Bürger-Informationen

Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdiensten, DLRG und THW haben alle das gleiche Problem:
Auf dem Weg zur Einsatzstelle fehlt das richtige Verständnis der anderen Verkehrsteilnehmer schnell und gefahrlos freie Bahn zu schaffen!

Selbstverständlich ist das Thema nicht neu. Allerdings häufen sich die Vorfälle, bei denen Verkehrsteilnehmer einfach die falschen Entscheidungen treffen, und somit den Rettern die Durchfahrt zur Einsatzstelle verwehren.

In den Fahrschulen lernt der Fahranfänger bei Blaulicht und Martinshorn ist „freie Bahn“ zu schaffen. Wie das richtig geht, wird oft aber nur unzureichend vermittelt. Gerade die Großfahrzeuge der Feuerwehr haben das Problem, dass sie nicht genug Platz haben, um durch den Verkehr zur Einsatzstelle zu gelangen. Ob im morgendlichen Berufsverkehr, an einer roten Ampel mit Blitzlichtanlage, auf Landstraßen oder Bundesautobahnen. 

Minuten können über Leben und Tod entscheiden!
Rettungsgassen müssen freigehalten werden!

Ein Flyer klärt Sie über das richtige Verhalten auf.

Nur wenn das Verständnis aller Verkehrsteilnehmer für ein richtiges Handeln vorliegt, können die Rettungskräfte schnell und vor allem sicher den Unfallort erreichen um anderen Menschen zu helfen und Leben zu retten.

Quelle: Rettungsgasse rettet Leben

Stell Dir vor es brennt...

Veröffentlicht in Neuigkeiten

...und keiner kommt!

Du wohnst in Flörsheim oder arbeitest tagsüber hier und hast Interesse bei uns mitzumachen? Dann komm einfach mal donnerstags ab 19:00 ins Feuerwehrhaus

Sie haben Bilder von uns gemacht und möchten Sie uns gerne zukommen lassen?

Schicken Sie diese einfach an fotos(äät)feuerwehrfloersheim.de

Schreiben Sie uns noch dazu ob wir die Bilder auch auf unserer Homepage veröffentlichen dürfen und ob Sie als Fotograf genannt werden wollen.

Ob und in welchem Umfang Bilder auf unserer Homepage veröffentlicht werden, obliegt dem Leiter der Feuerwehr. Es besteht kein Recht darauf das diese Fotos auch veröffentlicht werden.