24h-Übung 2017

Veröffentlicht in Praxis

Dieses Jahr durften sich die Jugendlichen der Feuerwehr Flörsheim wieder über eine 24h-Übung freuen. Hierbei soll den Jugendlichen nahegebracht werden, wie es sich anfühlt, bei einer Berufsfeuerwehr zu arbeiten. Es wurde also zu Beginn mit allen besprochen, wie die gesamte Übung nach der Idee der Betreuer abzulaufen hatte.
Im direkten Anschluss wurden alle auf ihre Fahrzeuge eingeteilt, damit bei einem möglichen "Einsatz" jeder seine Position und die damit verbundenen Aufgaben kennt.

Neue Helme für die Jugendfeuerwehren

Veröffentlicht in Jugendfeuerwehr

Strahlende Gesichter bei den Jugendlichen der Flörsheimer Jugendfeuerwehren -
Bürgermeister Michael Antenbrink übergibt 80 neue Jugendfeuerwehrhelme

Für ein Gruppenfoto stellten sich die Jugendfeuerwehrmitglieder mit Ihren Betreuern, den Wehrführern und dem Stadtbrandinspektor auf.

Übung Bereitstellungsraum

Veröffentlicht in Einsatzabteilung

Vielleicht ist Ihnen die Sperrung der Landstraße zwischen Weilbach und Hattersheim am letzten Samstag (07.10.2017) aufgefallen, oder vielleicht die vielen Rettungsdienstfahrzeuge?

Grund für das Großaufgebot war ein simulierter Amoklauf an der Konrad-Adenauer-Berufsschule in Kriftel, bei dem es u.a. 50 Verletzte zu versorgen galt. Da aufgrund der hohen Anzahl an Verletzten auch viele Rettungsmittel und -kräfte aus den benachbarten Landkreisen zur Hilfe eilen, werden diese zunächst auf der Landstraße bei Weilbach zentral gesammelt und von dort geordnet zur eigentlichen Einsatzstelle abgerufen. 

 

Sicherheit bei Einsatzfahrten mit Feuerwehrfahrzeugen

Veröffentlicht in Neuigkeiten

Einsatzkräfte aller Flörsheimer Feuerwehren absolvieren gemeinsam ein Sicherheitstraining beim ADAC.

Sicherheit wird bei uns groß geschrieben und steht nicht erst an der jeweiligen Einsatzstelle im Fokus. Vielmehr beginnt das Thema Sicherheit bereits mit der Alarmierung und der Anfahrt zum Feuerwehrhaus sowie anschließend zur Einsatzstelle. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle: In aller Regel muss es schnell gehen, um die Hilfsfrist einzuhalten und in Not geratenen Personen möglichst schnell helfen zu können. Nicht immer sind die Straßenverhältnisse optimal, wenn wir beispielsweise nachts, bei Starkregen oder Schnee und Eisglätte ausrücken müssen. Auch spielt die Anspannung der Einsatzkräfte, verbunden mit der Ungewissheit, was sie an der Einsatzstelle erwarten wird, einen Einfluss.

Rettungsgasse rettet Leben

Veröffentlicht in Bürger-Informationen

Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdiensten, DLRG und THW haben alle das gleiche Problem:
Auf dem Weg zur Einsatzstelle fehlt das richtige Verständnis der anderen Verkehrsteilnehmer schnell und gefahrlos freie Bahn zu schaffen!

Selbstverständlich ist das Thema nicht neu. Allerdings häufen sich die Vorfälle, bei denen Verkehrsteilnehmer einfach die falschen Entscheidungen treffen, und somit den Rettern die Durchfahrt zur Einsatzstelle verwehren.

In den Fahrschulen lernt der Fahranfänger bei Blaulicht und Martinshorn ist „freie Bahn“ zu schaffen. Wie das richtig geht, wird oft aber nur unzureichend vermittelt. Gerade die Großfahrzeuge der Feuerwehr haben das Problem, dass sie nicht genug Platz haben, um durch den Verkehr zur Einsatzstelle zu gelangen. Ob im morgendlichen Berufsverkehr, an einer roten Ampel mit Blitzlichtanlage, auf Landstraßen oder Bundesautobahnen. 

Minuten können über Leben und Tod entscheiden!
Rettungsgassen müssen freigehalten werden!

Ein Flyer klärt Sie über das richtige Verhalten auf.

Nur wenn das Verständnis aller Verkehrsteilnehmer für ein richtiges Handeln vorliegt, können die Rettungskräfte schnell und vor allem sicher den Unfallort erreichen um anderen Menschen zu helfen und Leben zu retten.

Quelle: Rettungsgasse rettet Leben

Stell Dir vor es brennt...

Veröffentlicht in Neuigkeiten

...und keiner kommt!

Du wohnst in Flörsheim oder arbeitest tagsüber hier und hast Interesse bei uns mitzumachen? Dann komm einfach mal donnerstags ab 19:00 ins Feuerwehrhaus

Sie haben Bilder von uns gemacht und möchten Sie uns gerne zukommen lassen?

Schicken Sie diese einfach an fotos(äät)feuerwehrfloersheim.de

Schreiben Sie uns noch dazu ob wir die Bilder auch auf unserer Homepage veröffentlichen dürfen und ob Sie als Fotograf genannt werden wollen.

Ob und in welchem Umfang Bilder auf unserer Homepage veröffentlicht werden, obliegt dem Leiter der Feuerwehr. Es besteht kein Recht darauf das diese Fotos auch veröffentlicht werden.